Das Sommerfest - Eine Kurzgeschichte
Das Sommerfest

Das Sommerfest

Eine Kurzgeschichte zum Wochenende

Das Sommerfest Seite 1

Zwei Kolleg:innen beim Mittagstisch:

„Oh, ich freue mich ja schon so auf das Sommerfest. Endlich lerne ich die Kolleg:innen aus den anderen Abteilungen kennen.“

„Für mich ist das Sommerfest nichts. Das Geld, das die Firma für das Sommerfest ausgibt, hätte ich lieber auf meinem Konto.“

Das Sommerfest Seite 2

„Was denkst du, ist für die Firma günstiger:

wenn jede:r alles selbst macht oder wenn wir die Aufgaben abgeben, die uns nicht liegen und die andere lieber machen?“

„So habe ich das noch gar nicht gesehen. Es gibt Dinge, die ich gerade mache, die mir überhaupt gar keinen Spaß machen.“

Das Sommerfest Seite 3

„Ja, jetzt stell dir mal vor, ein:e Kolleg:in an einem anderen Standort macht das total gerne! Nur, wie findest du das heraus?

„Du meinst das Spiel, das die Geschäftsleitung mit uns spielen möchte? Wie hieß das gleich nochmal?“

„Wimmelbüro – abgeleitet vom Wimmelbild. Finde, was du suchst. Voll die gute Idee, ich freue mich da schon voll drauf.“

„Ja, das hattest du schon erwähnt.“

Diese Geschichte ist frei erfunden. Ähnlichkeiten zu Begebenheiten oder Personen wären rein zufällig.

Du suchst noch nach einem passenden Spiel für euer Sommerfest? Dann schau gerne hier vorbei: 

Warenkorb
Nach oben scrollen